GFK - Speicher

Unsere bewährten Großtanks aus glasfaserverstärktem Kunststoff eignen sich hervorragend für die Speicherung von Regenwasser und Löschwasser. Alle Tanks werden nach BS 4994 und BS EN 976 in Europas größter, automatisierter Produktionsanlage mit über 30 Jahren Erfahrung produziert. Sie sind zertifiziert nach BS EN ISO 9001:2000. Die Behälter werden mit einem Rippendesign produziert. Hiermit können hochbelastbare Behälterausführungen hergestellt werden.

  • sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • korrosionsbeständiges und extrem haltbares GFK Material
  • Rohranschlüsse bis DN400
  • individuelle Ausrüstung des Speichers mit Einstiegsschächten, Zwischenwänden, Filtertechnik und Leitungen möglich
  • riesige Volumina aus einem Stück
  • geringes Gewicht, einfaches Handling, gute Baustellenterminierung
  • hohe Belastungsklasse bis zu SLW60 möglich
GFK015-1,8020-1,8020-2,5030-1,8030-2,5040-2,5050-2,5060-2,5070-2,5084-2,5100-3120-3150-3200-4250-4
Volumen [m³]15222030304050607084100120150200250
Länge [m]6,28,954,5312,16,568,6010,6412,6714,7117,4814,6717,4821,7216,620,58
Durchmesser außen inkl. Rippen [m]1,91,92,61,92,62,62,62,62,62,63,153,153,154,154,15
Durchmesser innen [m]1,81,82,51,82,52,52,52,52,52,533344
Gewicht [kg]500750880100011501440172020002300270033003850475068508200
Erdüberdeckung begehbar [cm]505050505050505050505050505050
Erdüberdeckung SLW30 [cm]90909090909090909090100100100120120
max. Erdüberdeckung [cm]200200200200200200200200200200200200200200200

Hinweis: Toleranzen möglich ca. 0,5 cm, bzw. ca. 5°, technische Änderungen vorbehalten.

  1. Erstellung der Baugrube und ggf. der Auftriebssicherung bei hohem Grundwasserstand
  2. Die Behälterbettung erfolgt laut Einbauanleitung
  3. Einsetzen des Behälters in die Grube. Dabei Position der Rohrverbindungen beachten
  4. Tank mit der Auftriebssicherung fixieren
  5. Anschluss der Rohre im unteren Bereich
  6. Verfüllung des Behälters bis mindestens 30 cm über Tankschulter
  7. Die anschließende Überdeckung kann mit primärem oder sekundärem Verfüllmaterial erfolgen.
  8. Verdichtung der Verfüllung
  9. Kürzen des Schachtaufsatzes und Anpassen der Schachtabdeckung mit Rahmen.
  10. Kontrolle des Innenbereichs des Behälters

Sie haben Fragen oder interessieren sich für ein unverbindliches Angebot?

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Hier finden Sie Prospekte, Anleitungen, Zertifikate, technische Zeichnungen und vieles mehr.