Einfamilien-Ökohaus in den Ardennen

Projekt

Einfamilien-Ökohaus in den Ardennen / Belgien / 2016

Anwendung

Trinkwasser von Brunnen- und Regenwasser

Produkte

AQUALOOP

Planung

Angeschlossene VerbraucherAlle Wasserverbraucher im Haus
Personen im Haushalt2 Erwachsene und 3 Kinder

Beschreibung

Verfasst vom Bauherrn

Ausgangslage
Gesucht wurde eine Möglichkeit aus einem bestehenden Brunnen (in der Nähe einer Quelle) und einer 5.200 Liter Regenwasser-Zisterne ausreichend Trinkwasser für ein Einfamilienhaus in freier Natur für 5 Personen aufzubereiten. Nötig war dies, da unser vor 13 Jahren erworbenes Holzhaus in den Ardennen seit Bebauung in den 70er Jahren wegen der Lage nicht an die Trinkwasserversorgung in Belgien angeschlossen ist. Das Brunnenwasser ist sehr sauber, trotzdem muss es für den Hausgebrauch aufbereitet werden. Ziel sollte es sein so sauberes Wasser zu erhalten, dass Dusche, WC, Waschbecken, Waschmaschine, Küchenspüle und Wasser zum Kochen zur Verfügung stehen. Als Trinkwasser im engeren Sinne zum Trinken sollte das Wasser nicht verwendet werden. Geplant war von Anfang an auch eine größere UV- Licht-Anlage, sowie eine ausreichende Vorfilterung um die eigentliche INTEWA AQUALOOP Filteranlage sauber und langlebig zu halten. Der Strom für die Wassererzeugung und -aufbereitung kommt u.a. aus einer 7600 Kilowatt Solarzellenanlage.

Umsetzung
Nach einiger Recherche im Internet sind wir auf die Filteranlagen von INTEWA aus Aachen aufmerksam geworden. Für den Hausgebrauch zur Trinkwasseraufbereitung hat sich dann recht schnell die AQUALOOP-Anlage herausgestellt. Die Bestellung erfolgte nach ausführlicher und geduldiger Beratung bei INTEWA problemlos. Abgeholt haben wir die Komponenten direkt in Aachen. Unser belgischer Installateur konnte die Anlage in Folge problemlos einbauen. Hier bietet INTEWA aber ebenfalls Unterstützung an. Im Grunde braucht man im Keller nur Platz für zwei große Wasserbehälter (je 350 Liter) und Abstellflächen für die Pumpe, bzw. den Ausdehnungsbehälter. Die Steuerungseinheit wird an der Wand installiert.

Bewertung
Obwohl die Anlage sicherlich nicht ganz billig ist, sind wir sehr zufrieden mit der Filterung und der außerordentlichen Wasserqualität. Wir haben noch nie so klares Leitungswasser gesehen oder auf der Haut gespürt. Das Wasser ist weich, glasklar und wohltuend. Es erinnert eher an frisches Gletscherwasser, als an Leitungswasser. Dass das Wasser keinen Kalk enthält, muss man nicht erwähnen. Dadurch braucht man weniger Waschmittel, die Haut wird nicht so trocken und die Geräte werden geschont. Das Wasser ist erheblich besser als jegliches Leitungswasser, das wir bisher kennen.
Die Anlage läuft vollständig autonom. Die Komponenten sind hochwertig und auf eine lange Lebensdauer ausgelegt. Die eingesparten Wasserkosten pro Jahr sind auch nicht zu vernachlässigen. Unsere Anlage läuft seit knapp drei Jahren problemlos.

Insgesamt kann man die AQUALOOP-Wasseraufbereitungsanlage sehr empfehlen. Ganze 5 von 5 Sterne.
Siegers/ Heinrichs