Versickerung für gewerbliche und kommunale Projekte

Ist der Boden versickerungsfähig, ist beim Neubau und Umbau der Einsatz unserer Versickerungssysteme inzwischen nicht mehr wegzudenken. Die Systeme finden bei Gewerbeobjekten unter Parkplätzen und Zufahrtswegen oder auch bei kommunalen Projekten ihren Einsatz. Unsere Systeme zeichnen sich durch besondere Kosteneffizienz und höchster Produktqualität aus. Sie werden seit über 20 Jahren in nunmehr tausenden Projekten weltweit eingesetzt.

  • Die Vorreinigung bei Anschluss von unbedenklichen Flächen erfolgt über preiswerte Sedimentations- und Filteranlagen.
  • Für die Vorreinigung von belasteten Ablaufwässern bieten wir unsere speziellen Strassenablaufwassersysteme an. Alternativ können Mulden-Rigolensysteme eingesetzt werden.
  • Ist ausreichend Platz vorhanden, eignen sich unsere flachen, DIBt zertifizierten DRAINMAX Tunnel.
  • Ist wenig Platz vorhanden, kommen unsere Boxensysteme zum Einsatz, die bis zu 9,5 m Tiefe eingebaut werden können.
  • Unsere Systeme zeichnen sich durch eine außerordentliche Wartungsfreundlichkeit aus. Mit I-CONNECT können unsere Systeme fernüberwacht werden.

Systembeispiele

Bei unseren Tunnel-Rigolen wird das verschmutzte Niederschlagswasser zunächst durch vorgeschaltete Sedimentations-/Filterschächte oder unsere Strassenablaufwasserfilter gereinigt. Anschließend wird das Wasser in den großvolumigen Tunneln gepuffert und von dort in den Boden versickert. Dieses System ist besonders kosteneffizient bei Transport, Anschaffung, Montage und Betrieb. Mit nur drei unterschiedlichen 80 cm hohen Komponenten, bestehend aus Startkalotte, Tunnel und Endkalotte können flächige Systeme beliebiger Größe ohne jegliche Verbinderelemente hergestellt werden. Die Fläche oberhalb des Dibt zertifizierten und bis zu 60 t schwerlastbefahrbaren Systems steht für weitere Nutzung, wie Zufahrten oder Parkplätze zur Verfügung. Ein Spül- und Kontrollschacht ermöglicht die komplette Kontrolle und Reinigung der Verteilerreihe. Unsere Tunnelsysteme werden auf einer speziellen, versickerungsfähigen und hochdruckspülbaren Gewebeunterlage verlegt. Im Vergleich zu fast allen anderen Systemen ist das Tunnelsystem somit das einzige System, bei dem auch der Rigolenboden gereinigt werden kann, um eine dauerhafte Versickerungsfähigkeit zu gewährleisten.

  1. DRAINMAX Tunnel
  2. seitliche und obere Tunnelverfüllung
  3. Geotextil
  4. Tunnelüberdeckung
  5. Oberboden
  6. Entlüftung
  7. Regenwasserverteilung
  8. Sedimentations-/ Filterschacht
  9. Spülschacht
  10. Regenwasserzulauf
  11. Grundwasserabstand
  12. Geoverbundstoffunterlage

Bei Mulden-Rigolen wird das verschmutzte Niederschlagswasser (z.B. von Fahrbahnen) über die belebte Bodenschicht der Mulde gereinigt. Insbesondere bei großen, kommunalen Systemen kann diese Variante Vorteile bieten. Nachteile sind, dass die Fläche der Mulde nicht weiter genutzt werden kann, dass Wartungsarbeiten, wie z.B. Grünpflege für die Mulde anfallen und dass Sicherungsvorkehrungen gegen Betreten bei Wassereinstau durch Starkregenereignisse zu treffen sind.

  1. DRAINMAX Tunnel
  2. seitliche und obere Tunnelverfüllung
  3. Geotextil
  4. Tunnelüberdeckung
  5. Oberboden
  6. Versickerungsmulde
  7. Grundwasserabstand
  8. belebte Bodenzone
  9. maximaler Wasserstand
  10. Überlauf- und Entlüftungsschacht
  11. Muldenböschung
  12. Regenwasserzulauf

Bei unseren Wabenblöcken-Rigolen wird das verschmutzte Niederschlagswasser zunächst durch vorgeschaltete Sedimentations-/Filterschächte oder unsere Strassenablaufwasserfilter gereinigt. Anschließend wird das Wasser im dreidimensional durchströmbarem System gepuffert und von dort in den Boden versickert. Die 30 cm hohe Ausführungsform wird zum Beispiel bei hohem Grundwasserstand eingesetzt. Die 60 cm hohe Ausführungsform kann bis zu einer Einbautiefe von 9,5 m übereinander gestapelt werden. Sie eignet sich insbesondere für Rigolen, die nicht flächig verlegt werden können. Das System ist ohne jegliche Verbinderelemente sehr einfach zu installieren. Die Fläche oberhalb des TÜV geprüften Systems steht für weitere Nutzung, wie LKW Zufahrten oder Parkplätze zur Verfügung. Ein Spül- und Kontrollschacht ermöglicht die Kontrolle und Reinigung des Verteilerrohres.

  1. DRAINMAX Wabe
  2. seitliche und obere Wabenverfüllung
  3. Geotextil
  4. Oberboden
  5. Sedimentations-/ Filterschacht
  6. Spülschacht
  7. Spül-/ Verteilrohr
  8. Regenwasserverteilung
  9. Entlüftung
  10. Regenwasserzulauf
  11. Abstand zum Grundwasser

Sie haben Fragen oder interessieren sich für ein unverbindliches Angebot?

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Hier finden Sie Prospekte, Anleitungen, technische Zeichnungen und vieles mehr.

Dimensionieren der INTEWA Produkte

Planungsbögen für verschiedene Anwendungen

Rainplaner-Software

In unserem Wissensportal finden Sie wertvolles Basis Wissen rund um die Themen Regenwasser-Bewirtschaftung und Wasserwiederverwendung.