Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen

Pump- und Hauswasserzentralen PROFI

Die Pump- und Hauswasserzentralen PROFI mit integrierter Trinkwassereinspeisung kommen bei großen Gewerbesystemen mit Wasserwiederverwendung zum Einsatz.

 

  • Doppelpumpenanlage, mit selbstansaugenden mehrstufigen, horizontalen Kreiselpumpe mit Frequenzumformern (optional) und wechselseitigem Anlauf
  • Anschlussmöglichkeit von bis zu zwei Zubringerpumpen für z.B. 2-Zisternen-Betrieb
  • maximaler Volumenstrom bis zu 25 m³/h
  • elektronische Steuerung mit 4-zeiligem LCD-Display
  • Betriebsstundenzähler für jede Pumpe
  • Druckanzeige der Doppelpumpenanlage
  • Füllstandanzeige des Auffangbehälters
  • manuelle Umschaltung auf Trinkwasserbetrieb möglich
  • Stagnationsschaltung individuell einstellbar
  • potentialfreie Störmelder
  • RS 232 Schnittstelle (ASCI II) für alle gängigen Gebäudeleittechnik-Systeme
  • alles in einem Gehäuse aus pulverbeschichtetem Stahlblech montiert 

Die INTEWA Pump- und Hauswasserzentralen PROFI umfassen einen integrierten Vorlagebehälter, eine Doppelpumpen-Druckerhöhungsanlage mit selbstansaugenden mehrstufigen, horizontalen Kreiselpumpe, wechselseitigem Anlauf und die elektronischer Steuerung - alles in einem Gehäuse aus pulverbeschichtetem Stahlblech montiert. Die Steuerung überwacht ständig die Füllstände im Auffangbehälter und im Vorlagebehälter. Sie beinhaltet: 4-zeiligem LCD-Display, Betriebsstundenzähler für jede Pumpe, Druckanzeige der Doppelpumpenanlage, Füllstandsanzeige des Auffangbehälters, potentialfreie Störmelder, RS 232 Schnittstelle für alle gängigen Gebäudeleittechnik-Systeme.

Die INTEWA Pump- und Hauswasserzentralen PROFI SC sind zusätzlich mit Frequenzumformern ausgestattet. Die Frequenzregelung macht den Einsatz eines zusätzlichen Membranausgleichbehälters überflüssig. Die SC Systeme sollten immer da eingesetzt werden, wo langandauernder gleichmäßiger Druck benötigt wird. Das ist z.B. bei Beregnungsanlagen mit vorgegebener Wurfweite des Wassers oder Kühlung von Gebäuden, bei denen das Wasser in der Klimaanlage versprüht wird der Fall.

Durch die Zubringerpumpe im Auffangbehälter wird automatisch und bedarfsabhängig Wasser in den Vorlagebehälter der Pump- und Hauswasserzentrale gefördert. Bei Wassermangel oder manueller Umschaltung wird automatisch und bedarfsgerecht Trinkwasser entsprechend der DIN EN 1717 in den Vorlagebehälter nachgespeist. Das Magnetventil wird zudem regelmäßig angesteuert, um somit Stagnationen in der Trinkwasserleitung zu vermeiden. Die Anlage nimmt sich größtenteils selber in Betrieb. Nur wenige Handgriffe und Einstellungen sind notwendig.

Ladepumpe

Anschlussset Regenwasserzentrale

Anschlussset je Zubringerpumpe

Standardausführung14-609-9014-9025-6025-80
Frequenzgeregeltn/a9-90-SC14-90-SC25-60-SC25-80 SC
Fördermenge max. [m³/h]149142525
Druck max. [bar]5,899,25,98,4
Förderhöhe max. [m]5890925984
Stromaufnahme max. A [Anschlussspannung V]2x 6,2 (1x~230)2x 3,2 (3x~400)2x 3,8 (3x~400)2x 4,0 (3x~400)2x 6,4 (3x~400)
Motorleistung P1 max. [kW]2x 1,332x 1,462x 2,002x 2,212x 3,18
SchutzartIP44IP44IP44IP44IP44
Freier AuslaufEN1717EN1717EN1717EN1717EN1717
Breite [mm]570800800800800
Höhe [mm]1325-13351670-16901670-16901670-16901670-1690
Tiefe [mm]630725725725725
Gewicht leer [kg]100140150165165
Gewicht max. [kg]190310320335335
Anschluss Druckleitung1 ½ " AG1 ½ " AG1 ½ " AG2 " AG2 " AG
Anschluss Zubringerpumpe1 ¼ " AG1 ¼ " AG1 ¼ " AG2 " AG2 " AG
Anzahl Zubringerpumpenbis zu 2bis zu 2bis zu 2bis zu 2bis zu 2
Anschluss Trinkwasser1 ¼ " AG1 ¼ " AG1 ¼ " AG1 ½ " AG1 ½ " AG
Volumen Vorlagenbehälter [l]100200200200200
NotüberlaufDN100DN100DN100DN100DN100
Füllstandsensor* [m]5050505050
Kabel Füllstandsensor [mm²]H03 VV-F 2G 0,75 H03 VV-F 2G 0,75 H03 VV-F 2G 0,75 H03 VV-F 2G 0,75 H03 VV-F 2G 0,75 
Kabel Anschluss Zubringerpumpe [mm²]H03 VV-F 2G 1,5H03 VV-F 2G 1,5H03 VV-F 2G 1,5H03 VV-F 2G 1,5H03 VV-F 2G 1,5
      

*kein Erdkabel, werkseitig verlängerbar

 ZBP-14ZBP-36ZBP-46
Durchmesser [mm]160129129
Höhe [m]474563643
Anschluss Saugleitung1 ¼ " IG1 ¼ " IG1 ¼ " IG
Anschluss Druckleitung1 ¼ " IG1 ¼ " IG1 ¼ " IG
Zuleitung [Kabel]* [m]102020
Fördermenge max. [m³/h]161616
Druck max. [bar]102020
Anlagenhöhe max. [m]13,513,513,5
Eintauchtiefe max. [m]102020
SchutzartIP68IP68IP68
Nennleistung [W]110020002100
Anschlussspannung [V/Hz]230 / 50230 / 50230 / 50
Gewicht [kg]111921

*kein Erdkabel, werkseitig verlängerbar

Pumpenkennlinien Pump- und Hauswasserzentralen

Pumpenkennlinien Zubringerpumpen


Hier finden Sie Prospekte, Anleitungen, Zertifikate, technische Zeichnungen und vieles mehr.

In unserem Wissensportal finden Sie wertvolles Basiswissen rund um die Themen Regenwasser-Bewirtschaftung und Wasserwiederverwendung.