Nachhaltige Trinkwasser aus Regenwasser-Nutzung in Bayern

Projekt

Einfamilienhaus in Bayern / Deutschland / 2021

Anwendung

Trinkwasser aus Regenwasser

Produkte

AQUALOOP, RAINMASTER

Planung

Angeschlossene Verbraucher3 Badezimmer + 1 Wellnessbereich
Angeschlossene Dachfläche350 m²
Nutzvolumen Speicher14.000 Liter

Beschreibung

Verfasst vom Bauherrn

Im Jahr 2017 begannen wir damit, das gebrauchte Haus (Baujahr 1981) nachhaltig und ökologisch zu sanieren. Neben den allgemeinen Sanierungen wie Holzfenster, Holzfaserdämmung und Vermeidung chemischer Substanzen wie Kleber und Farben gehörten auch die Installation einer Photovoltaikanlage sowie der Austausch der nun in die Jahre gekommenen Ölheizung (moderne Luftwärmepumpe) dazu.

Aufgrund der Erfahrung der letzten Jahre mit längeren Dürreperioden, entschlossen wir uns, den ca. 14.000 Liter Öltank zu einem Regenwassertank umbauen zu lassen. Auf diese Weise geben wir dem meiner Meinung nach immer wertvoller werdendem Gut Wasser den benötigten Speicherplatz für die regenarmen Monate. Auf ca. 350 m² Dachfläche sammeln wir diesen Regen für den Tank.

Weitere Argumente meinerseits Regenwasser zu Trinkwasser umzuwandeln sind meine Bedenken bzgl. Schadstoffen im Boden durch Überdüngung und eventuellen Medikamentenrückständen im Trinkwasser.

Die Aufbereitungsanlage mit AQUALOOP erfüllt die Aufgabe, 3 Badezimmer und einen Wellnessbereich zu versorgen. Dabei haben wir darauf geachtet, dass die Anlage trennbar von der städtischen Wasserversorgung ist, erweiterbar vom Wasservolumen bzgl. der Anzahl der Verbraucher und genügend Druckleistung im Haus zur Verfügung steht. Ein gutes Filtervolumen war allerdings Voraussetzung.

Nach einer reibungslosen Lieferung der Anlage in unser Haus und einer fachkundigen Unterstützung, konnte die Anlage zeitnah installiert werden. Die Komponenten sind sehr übersichtlich, teilweise selbsterklärend und mit etwas handwerklichem Geschick auch gut zu montieren.

Bis zum heutigen Tag sind wir sehr zufrieden mit der Wasserqualität und auch mit der Anlage.